Laufrollen

NEU
TOP
Gardinenhaken
4,99 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
NEU
TOP
Gardinenhaken
4,99 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 2 (von insgesamt 2)
Schöne Gardinen steigern den Wohnkomfort und das Ambiente jedes Heimes. Ihre Befestigung stellte jedoch schon seit jeher eine Herausforderung für jede Hausfrau dar. So kann man sie an Stangen, an Leisten, an Schienen oder an Stahlseilen befestigen. Dies geschieht in der Regel durch Zuhilfenahme diverser Befestigungselemente wie beispielsweise Laufrollen.


Arten von Laufrollen

Klassisch lässt sich zwischen drei Arten von Laufrollen unter den Gardinenzubehören unterscheiden. Sie allesamt bilden das Verbindungsstück zwischen den Gardinenleisten, die meistens aus Metall oder Kunststoff bestehen und der Gardine. Ihre Aufgabe ist es, auf oder in den T – oder C förmigen Schienen ein schnelles Gleiten der Gardine zu gewährleisten. Sie können entweder direkt unter der Wohnungsdecke befestigt oder unmittelbar darauf angebracht werden.
 
U - Laufrollen
Wenn es um ein Anbringen an speziellen Hinterlaufschienen geht, finden U – Laufrollen Verwendung. Hier werden Haken zur Verbindung mit der Gardine verwendet um in das Kräuselband, welches an der Gardine befestigt ist, eingehängt zu werden. Dabei handelt sich mehr um eine einfache Art der Befestigung.
 
Innenlaufrollen
Bei den sogenannten Innenlaufrollen wie auch den T – Laufrollen handelt es sich um etwas kompliziertere Befestigungsarten als es die U – Laufrollen darstellen. Sie ermöglichen das Gleiten auf den Innenlaufschienen und werden über spezielle Faltenlegehaken in den Schlaufen des Kräuselbandes eingehängt und somit mit der Gardine verbunden.
 
T - Laufrollen
T – Laufrollen finden auf den gleichnamigen Schienen ihren Einsatz. Neben dem bereits bekannten Haken, gibt es hier auch Ausführungen deren Befestigung an der Gardine über Klammern erfolgt.

Wichtige Kundenfragen - FAQ zum Thema Laufrollen

Wer zum ersten Mal Gardinen mit Laufrollen aufhängen möchte und einen schönen Faltenwurf kreieren will, der muss sich mit dem Thema Laufrollen kurz auseinandersetzen. Gardinen mit Kräusel- oder Faltenband werden an Gardinenschienen oder an Gardinenstangen angebracht und dafür benötigen Sie Laufrollen, die auch Gardinenröllchen genannt werden. Wenn Sie die Anzahl der Laufrollen richtig bestimmen, können Sie den Faltenwurf beeinflussen und selbst entscheiden, in welchen Abständen die Falten zum Vorschein kommen. Wie viele Laufrollen oder Gardinenröllchen Sie pro Meter einfädeln, hat auch ein Stück weit mit Ihrem eigenen Geschmack zu tun. Je größer der Abstand zwischen den Gardinenröllchen ist, desto breiter legen sich die Falten am fertigen Gardinenarrangement. Als grobe Richtlinie können Sie etwa alle 10 cm eine Laufrolle einplanen, das entspricht also etwa 10 Gardinenröllchen pro Meter. Bei sehr leichten Materialien kann es sein, dass Sie mehr Laufrollen benötigen, da dünne Textilien leichter durchhängen. Um ein gleichmäßiges Ergebnis zu haben, werden die Röllchen in den richtigen Abständen eingefädelt.

Es gibt verschiedene Arten von Gardinenrollen bzw. Laufrollen zu kaufen. Für die Gardinenvorrichtungen, Profile und Schienen, kommen unterschiedliche Laufrollen zum Einsatz. Bei der Auswahl der richtigen Laufrollen müssen Sie die Profilbeschaffenheit der Gardinenschiene überprüfen. Es gibt Innenlaufschienen, U-Profile und T-Profile, sowie die passenden Gardinenröllchen, Gleiter und Gardinenhaken zu kaufen. Achten Sie unbedingt darauf, dass die Röllchen zu den Schienenprofilen passen. Die Klick-Gleiter sind im Gegensatz zu den Gardinenröllchen einfacher anzubringen und leichter wieder zu entfernen.

- Gardinenröllchen für T-Profile

Für T-Profile gibt es separate T-Rollen mit Metallbügeln oder in Kunststoffausführung zu kaufen.

- Gardinenröllchen für U-Profile

Für U-Profile eignen sich die breiteren U-Rollen mit einem Durchmesser von etwa 10,5 mm.

- Gardinenröllchen für Aluschienen

Für Aluschienen können Sie auch X-Gleiter oder 2tlg. Gleiter anwenden. Maxi X-Gleiter können Sie ebenfalls an der Aluschiene anbringen.

- Gardinenröllchen für Innenlaufschienen

Klick-Gleiter gibt es für Innenlaufschienen, Bilderschienen und Flächenvorhängen in verschiedenen Größen und Ausführungen. Mini X-Gleiter eignen sich bestens für Bilderschienen oder Flächenvorhänge. Die mittelgroßen X-Gleiter wenden Sie an Innenlaufschienen an.

Mit der richtigen Anzahl an Gardinenröllchen, bringen Sie Ihre Vorhänge in Form und kreieren einzigartige Falten, die ein harmonisches Gesamtbild erzeugen. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die Gardinenröllchen am Vorhang befestigen, sollten Sie sich diesen Abschnitt durchlesen und im Nu können Sie mit der Arbeit beginnen. Das Zugband des Kräuselbands müssen Sie an beiden Enden festziehen und miteinander verknoten. Am leichtesten ist es, wenn Sie das verknotete Ende an der Türklinke einhängen. Dann haben Sie die gesamte Gardine im Überblick. Schieben Sie den Vorhang auf das gewünschte Maß zusammen und verteilen Sie die Kräusel gleichmäßig über die gesamte Länge des Vorhangs. Stecken Sie das überschüssige Zugband mithilfe einer Sicherheitsnadel fest. Fädeln Sie die Rollen oder Gleiter in die dafür vorgesehene Bandschlaufe ein und verwechseln Sie die Bandschlaufe dabei nicht mit dem Zugband. Führen Sie nun die Gardinenröllchen in die Laufschiene oder in die Gardinenringe ein und verwenden Sie am Ende des Profils einen Abschlussstecker oder Endstecker.