Sonnenschutz

sonnenschutz

Das Gardinen und Vorhänge, wenn Sie passend zu Wohnraumgestaltung ausgesucht wurden, einen besonderen Mehrwert geben, ist vielen sicherlich bekannt. Doch was tut man, wenn ausgerechnet in das Zimmer den ganzen Tag die Sonne hineinstrahlt. Dadurch wird man nicht nur geblendet, sondern der Raum erhält Temperaturen, welche einfach aufgrund der Wärme nicht auszuhalten sind.

Es muss also ein Sonnenschutz her, welcher die Wärme abhält und zugleich die Blendungen unterbindet. Entsprechende Möglichkeiten bieten hierzu unter anderem Rollos oder auch Jalousien. Ganz modern sind allerdings die Plissees, welche für die Fenster passgenau angefertigt werden können. Das Plissee an sich ist aus gefaltetem Stoff gefertigt und kann wunderbar mit der vorhandenen Gardine kombiniert werden.

Kostenfreie Beratung

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Kostenloser Versand

nach DE ab 50 € Warenwert

Top Service Rating

Sterne4.8 von 5

Sicher & flexibel

durch SSL-Verschlüsselung


Rollo classic weiß
NEU
TOP
Preis auf Anfrage
Doppelrollo classic weiß
NEU
TOP
Preis auf Anfrage
1 bis 2 (von insgesamt 2)

An den Fenstern sollte ein Sichtschutz vorhanden sein

Wer kennt dieses Problem nicht, dass man schnell von außen beobachtet werden kann, wenn keine Gardinen oder Vorhänge vorhanden sind. Der Sichtschutz trägt wesentlich zur Wahrung der Privatsphäre bei und sollte deshalb nicht vernachlässigt werden. Dieser Sichtschutz kann mit mehreren Produkten umgesetzt werden. Man kann die einzelnen Fenster mit dichten Gardinen ausstatten, hat aber auch die Möglichkeit dünne Gardinen für die Dekoration und eventuell zusätzlich ein Plissee für den Sichtschutz einzusetzen. Die Möglichkeiten zu dieser Kombination sind äußerst vielfältig. Besonders ist in den unteren Etagen ein wirkungsvoller Sichtschutz zu verwenden, da sonst Fußgänger und Passanten ungehindert in den Wohnbereich hineinschauen können.

Kann der Sichtschutz tagesabhängig variieren?

Diese Art von Variation ist durchaus möglich. Mit Einbruch der Dunkelheit und Einschalten des elektrischen Lichtes kann, wenn die Gardine keine Verdunklungsqualität hat, von außen durch die Fenster in den Innenraum der Wohnung hineingeschaut werden. Aus diesem Grund kann man entweder ein Verdunklungsrollo oder ein Plissee mit Verdunklungsstoff zusätzlich am Fenster anbringen, welches man bei Dunkelheit zuzieht.
 
Viele Gardinen und Vorhänge sind allerdings schon sehr dicht, das heißt das Gewebe ist fast undurchsichtig, so dass man auch abends nur schwer von außen hineinschauen kann. Auch im Bereich der Schiebevorhänge, welche nicht an üblichen Gardinenstangen, sondern an Gardinenschienen angebracht werden, ist ein Sichtschutz möglich.
 

Wichtige Kundenfragen - FAQ zum Thema Sonnenschutz

Die mittlerweile am häufigsten eingesetzt Variante von Rollos sind die sogenannten Seitenzurollos. Wie der Name schon ahnen lässt erfolgt die Bedienung mithilfe des Seitenzuges oder auch Kettenzug genannt welcher sich wahlweise rechts oder links vom Rollo an einer Welle mit umlaufender Endlosschnur bzw. Kugelkette befindet. Mithilfe dieser Kette kann man nun die Welle drehen und somit den Rollo Stoff herunter- oder hinaufziehen. Diese Bedienungstechnik hat einige Vorteile, die da wären:

  • ​wartungsarm

  • stufenlos auf- und abrollbar

  • lange haltbar

  • sehr leicht selbst bei größeren Rollos bedienbar

Die wichtigste Frage, die Sie sich zunächst stellen sollten ist: Welchen Zweck soll das Rollo erfüllen? Nur so ist gewährleistet, dass Sie sich für das richtige Rollo mit dem dazu passenden Stoff entscheiden. Soll das Rollo einfach nur zu Dekorationszwecken dienen oder wollen sie mit der neuen Fensterdekoration Ihre Schlafräume verdunkeln?


Für Rollos zu Dekorationszwecken werden meist Stoffe aus Polyestergewebe eingesetzt, da hier der dekorative Aspekt im Vordergrund steht. Dieser Stoff ist überwiegend dünner und bietet keinen richtigen Sichtschutz. Je nach Lichtverhältnissen ist es also möglich Konturen von Personen oder sonstigen Gegenständen hinter diesen Rollos zu erkennen.

Anders ist es mit Rollos bei denen abdunkelnder Rollo Stoff verwendet wird. Es besteht bei diesen Rollos also keine Möglichkeit mehr von innen oder außen hindurch zu schauen. Hier wird ein 100% Licht- und Blendschutz erreicht.

Im Vergleich zu einem einfachen Rollo besteht ein Doppelrollo aus zwei hintereinander verlaufenden Stoffbahnen. Jede Stoffbahn ist in regelmäßigen Abständen mit einem Streifen aus blickdichtem und transparenten Stoff gefertigt. Diese lassen sich beliebig oft gegeneinander verschieben. Durch diese Technik können Sie den Lichteinfall in Ihre Räume steuern und zwischen Tageslicht und Verdunkelung entscheiden.