FAQ

FAQ

Gardinen und Vorhänge

Gardinen und Vorhänge sind die optimale Lösung, um Wohnräume individuell zu gestalten. Bei der Auswahl ist jedoch Fingerspitzengefühl gefragt, denn nicht jedes Exemplar ist für jede Art von Fenster geeignet. Ebenso können besondere Fensterformen und Stellen im Haus die Auswahl erschweren.

Gardinen und Vorhänge für große bodentiefe Fenster: Vor allem Ess-, Schlaf- und Wohnzimmer sind häufig mit bodentiefen Fenstern ausgestattet, um eine freundliche und helle Atmosphäre zu schaffen. Problematisch wird es jedoch, wenn die großzügige Fensterfront einen direkten Einblick in die privaten Wohnräume ermöglicht.

Eine elegante und ebenso praktische Lösung für dieses Problem sind transparente und luftige Gardinen, welche nicht nur vor neugierigen Blicken von Nachbarn und Passanten schützen, sondern gleichzeitig ausreichend Tageslicht ins Innere fließen lassen. Um die Gardinen in Szene zu setzen, können sie an den Seitenrändern zudem mit blickdichten Vorhängen kombiniert werden, um ein edles und stimmiges Gesamtbild zu erzeugen. Achten Sie jedoch unbedingt darauf, dass sowohl Gardine als auch Vorhang lang und breit genug für das jeweilige Fenster sind. Vor dem Kauf sollten die notwendigen Maße daher unbedingt ausgemessen und notiert werden.

Gardinen für kleine Fenster: Nicht nur für Wohnräume sind Gardinen und Fenstervorhänge die perfekte Lösung. Auch Küchen und Badezimmer mit kleinen Fenstern lassen sich im Handumdrehen verschönern und optisch aufwerten!

Bei der Auswahl sollte unbedingt die Raumgröße miteinbezogen werden: Transparente und halbtransparente Gardinen in hellen und neutralen Farben verleihen kleineren Räumen optische Weite und lassen sie insgesamt größer erscheinen. Große Küchen und Badezimmer mit minimalistischer Einrichtung profitieren hingegen von ausgefallenen und leuchtenden Printmotiven und Mustern, welche farbliche Akzente setzen.
Eine Oberkante hat zwei Funktionen: Zum einen dient sie dazu den Vorhang an Schienen- oder Stangen zu befestigen. Zum anderen bestimmt die Gestaltung der Oberkante den Stil der gesamten Fensterdekoration. Falten- und Gardinenbänder gibt es in einer vielfachen Auswahl und aus vielen Materialien für die verschiedenen Gardinenstoffe.
Mithilfe von Zugschnüren wird die Oberkante des Vorhangstoffes oder der Gardinen auf die erforderliche Breite gerafft. In regelmäßigen Abständen sind kleine Schlaufen in das Band eingearbeitet, welche mittels Haken in der Schiene oder an der Stange aufgehängt werden. Je nach Bandausführung lassen sich die Vorhänge in einfache Kräusel-, Smok-, Zweier-, Dreier-, Bleistift- oder Quetschfalten legen.
Zur berechnung der benötigten Stoffmenge können Sie sich ganz einfach unseren Beitrag Stoffmenge für Gardinen berechnen anschauen um auf Nummer sicher zu gehen.
Lesen Sie sich hierfür unseren Beitrag Gardinen selbst nähen einmal durch um nähere Informationen zu erhalten.
Lesen Sie sich ganz einfach und unkompliziert unseren Beitrag zum Thema Gardinen waschen – In der Waschmaschine oder mit Hand? einmal durch.

Sonnenschutz

Rollos bestehen aus hochwertigem Polyester, sind schmutzabweisend und lassen sich schnell und einfach mit einem Microfasertuch oder einer weichen Bürste reinigen.

Während herkömmliche Rollos aus lediglich einer Textillage bestehen, werden Doppelrollos aus zwei hintereinander liegenden Stoffbahnen gefertigt und so gewebt, dass sich beispielsweise transparente und blickdichte Materialien abwechselnd kombinieren lassen. Je nach Zusammensetzung erhält man somit einen transparenten, lichtdurchlässigen oder abdunkelnden Effekt.

Transparente und Halbtransparente Rollos: Bieten einen angenehmen Sichtschutz, ohne übermäßig viel Licht zu verschlucken. Besonders beliebt sind halbtransparente Rollos in hellen Farben für den Einsatz in Wohnzimmern, Küchen und Badezimmern.

Blickdichte Verdunklungsdoppelrollos: Sind die perfekte Lösung für die Verwendung in Schlaf- und Kinderzimmern. Durch die Kombination mehrerer Stoffbahnen wird ein blickdichter Verdunklungseffekt erzielt, der sowohl vor neugierigen Blicken als auch vor übermäßiger Lichteinstrahlung schützt.
Die meisten Rollos und Doppelrollos können angeschraubt, angeklebt oder geklemmt werden. Die Art der Montage richtet sich nach den persönlichen Vorlieben und der Bauart des verwendeten Fensters.

Vor dem Kauf sollte entscheiden werden, wie das Rollo befestigt wird. Die gängigsten Methoden sind die Installation an Fenstern-/Türflügeln mit Klemmträgern (Klemmfix) oder Doppelklebeband (Klebfix) und das Verschrauben mit Dübeln, Schrauben, Clips oder Winkeln, die vorab in die Wand oder Decke installiert werden. Bei vielen Rollos und Doppelrollos ist eine passende Halterung bereits im Lieferumfang enthalten bzw. stehen verschiedene Befestigungsmöglichkeiten zur Auswahl.

Rollos mit Schrauben befestigen: Verschraubte Rollos und Doppelrollos sind die stabilste Befestigungsmöglichkeit. Mit Hilfe von Clips und Winkeln, welche vorab fest mit Schrauben und Dübeln im Mauerwerk verankert werden, wird das Rollo bequem eingehängt und stabilisiert. Mieter sollten sich jedoch vorab unbedingt informieren, ob entsprechende Löcher in die Wände gebohrt werden dürfen, damit es beim Auszug keine bösen Überraschungen gibt.

Rollos per Kleb- und Klemmfix montieren: Um unschöne Bohrlöcher zu vermeiden, empfiehlt sich die Installation mit Klebestreifen (Klebfix) oder Klemmen (Klemmfix). Klebestreifen haben den Vorteil, dass sie sich schnell entfernen lassen und keine Rückstände hinterlassen. Je nach Qualität und Belastung kann sich der Kleber jedoch mit der Zeit lösen. Alternativ können daher Klemmen verwendet werden. Diese werden mit Klemmträgern an den Fenster-/Türrahmen gesteckt und lassen sich jederzeit rückstandslos entfernen. Für sehr dicke Fensterrahmen werden Spezialklemmträger benötigt, um ausreichend Stabilität zu gewährleisten. Die Verwendung von Kleb- und Klemmfix an Schiebetüren ist nicht zu empfehlen, da das Rollo beim Öffnen der Schiebetür verrutschen kann.
Der Stoff eines (Doppel)Rollos ist permanent verschiedensten Gerüchen, Staub und sonstigen Umwelteinflüssen ausgesetzt, weswegen in regelmäßigen Abständen eine Reinigung notwendig ist.

Zur Beseitigung von Staub ist eine Trockenreinigung die schonendste und sicherste Methode. Mit Hilfe eines Staubwedels oder Lappens können sämtliche Bestandteile gesäubert und eine entsprechende Grundreinigung durchgeführt werden. Optional lässt sich ein Staubsauger auf niedrigster Saugstufe verwenden.

Bei stärkeren Verunreinigungen empfiehlt sich der Einsatz eines feuchten Putzlappens, wobei unbedingt die Herstellerinformationen beachtet werden sollten, da nicht jede Art von Gewebe mit Wasser in Berührung kommen darf. Bei der Verwendung von Wasser sollte vorab eine Grundreinigung mit einem Staubwedel oder trockenen Lappen durchgeführt werden, um zu verhindern, dass Staub und sonstige Partikel mit dem Gewebe verkleben. Ein mildes Waschmittel kann den Reinigungseffekt zusätzlich fördern und sich positiv auf das Gesamtergebnis auswirken.

Dekokissen

Heutzutage werden vermehrt Kissen in den Maßen 80 x 80 cm oder 40 x 80 cm verwendet. Es bleibt aber jedem selbst überlassen für welche Maße er oder sie sich entscheidet. Es geht schließlich um die eigenen Vorlieben, die sich mit der Zeit entwickeln.
Die Fülle an Größen, Farben und Formen für Sofakissen ist unzählig. Wenn angaben zur Größe gemacht werden beziehen sich diese meistens auf die Länge und Breite von Kissen. Die gängigste Form ist z.b. 40 x 40 cm also ein quadratisches Modell, welches super als Dekokissen eingesetzt werden kann. Eine weitere Form welche ebenfalls oft als Zierkissen genutzt wird, ist die rechteckige Form in der Größe 60 x 40 cm. Prinzipiell kann man sagen, dass es sich durchaus lohnen kann Kissen in verschiedenen Formen zu kaufen, um einen Lagen-Look und noch mehr Dimension zu kreieren.

Gardinenzubehör

Universalband / Kräuselband
Dieses Gardinenband ist für gefütterte, ungefütterte oder leichte Gardinenstoffe oder Dekorationen gedacht. Befestigungsmöglichkeiten: Schiene oder Stange.

Faltenband- transparent
Dies ist besonders für hauchfeine Gardinen und Netzstoffe zu empfehlen. Befestigungsmöglichkeiten: Schiene, Stange, Spanndraht.

Dreifaltenband-Automatikband
Es bildet elegante Dreifaltengruppn in regelmäßigen Abständen. Die Falten erfordern einen speziellen Haken. Befestigungsmöglichkeiten: Schiene oder Stange.

Kelchfalten-Automatikband
Es bildet klassische kelchförmige Falten und wird für bodenlange Vorhänge und Fensterdekorationen verwendet. Befestigungsmöglichkeiten: Schiene oder Stange.

Bleistiftfaltenband-Automatik
Es ist besonders geeignet für elegante und moderne Fensterdekorationen. Bildet einen akkuraten Faltenfall. Befestigungsmöglichkeiten: Schiene oder Stange.

Schlaufenband
Es bildet einen eleganten Faltenfall durch individuelles Schieben der Dekoration. Befestigungsmöglichkeiten: Stange oder Spanndraht.

Schlaufen
Die Schlaufen sind ca. 4- 5cm breit und ca. 7-10 cm lang. Bei den Schlaufenvorhängen wird empfohlen, die Stange ca. 10 cm oberhalb des Fensters zu montieren. Die benötigte Vorhangbreite ergibt sich aus dem 1 1/2- fachen der Fensterbreite.

Köpfchen
Das Falten-Gardinenband wird nicht direkt auf die obere Kante des Vorhangs aufgenäht, sondern tiefer gesetzt (ca. 1-10 cm). Dadurch entsteht oberhalb des Faltenbandes ein Köpfchen. Dahinter können Stangen oder Haken verdeckt werden.
Die Befestigung von Vorhängen und Gardinen hängt von verschiedenen Faktoren ab, beispielsweise der Fenstergröße, Raumaufteilung und den persönlichen Vorlieben. Häufig werden zur Montage klassische Gardinenstangen, sowie ein- und mehrläufige Schienen oder Seilsysteme verwendet.

Vorteile Gardinen- und Rundstangen: Klassische Gardinenstangen aus Holz, Kunststoff oder auch Edelstahl sind eine altbewährte und besonders kostengünstige Befestigungsmethode, um Schlaufengardinen und Vorhänge mit Ösen kinderleicht zu montieren. Alternativ lassen sich auch Gardinenringe verwenden. Eine Rundstange ist ein sehr auffälliges Gestaltungselement und sollte sich in Form, Farbe und Material an der restlichen Raumausstattung orientieren – Metall erzeugt ein eher minimalistisches Erscheinungsbild, Holz kreiert eine warme Wohlfühlatmosphäre und passt perfekt zu Holzmöbeln. Optional sind Gardinenstangen mit zweifacher Führung erhältlich, um zwei Vorhänge hintereinander zu befestigen und der Fensterfront somit noch mehr Ausdruck zu verleihen.

Vorteile Vorhang- und Deckenschienen: Schienen werden oftmals für die Befestigung von Wohnzimmervorhängen und -gardinen an großen Fensterfronten verwendet. Besonders Räume mit niedriger Deckenhöhe, in denen Gardinen und Vorhänge häufig bewegt werden, profitieren von der Verwendung einer ein- und mehrläufigen Vorhang- und Deckenschiene. Ebenso überzeugt die einfache Handhabung, welche eine leichte Justierung und somit zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten eröffnet. Um die verfügbare Deckenhöhe bestmöglich auszunutzen, empfiehlt sich die Verwendung von maßgeschneiderten Vorhängen und Gardinen, damit die verfügbare Fläche bestmöglich ausgeschöpft wird.

Vorteile von Seilsystemen: Eine besonders flexible und minimalistische Art der Anbringung bieten einund mehrläufige Seilsysteme. Zur Befestigung wird ein Drahtseil zwischen zwei Befestigungselement gespannt. Mit entsprechenden Winkeln ist optional die Installation über Ecken möglich, wovon vor allem kleinere Räume profitieren. Da die Stabilität eines Seilsystem immer einen kleinen Spielraum bietet, sollten ausschließlich Gardinen und leichte Vorhänge verwendet werden, um für ausreichende Stabilität zu sorgen. Grundsätzlich sollten außerdem eher kleine Fenster mit einer entsprechenden Konstruktion versehen werden, da der verwendete Stoff auf längeren Strecken schnell durchhängt und unschöne Falten wirft.

Stoffe Meterware

Bei der Gestaltung von Fenstern stehen die Farben und Stoffe im Vordergrund. Farben lassen sich in warme und kalte Farbtöne einteilen.
Zu den warmen Farben zählen Rot, Ockergelb, Terrakotta und Olivgrün. Sie schaffen eine warme Atmosphäre und eignen sich für viel genutzte Räume wie Küche und Wohnzimmer. Blau, Blaugrün und Violett zählen zu den kalten Farben. Sie schaffen eine ruhige und entspannte Atmosphäre und eignen sich daher hervorragend für Räume wie Bad und Schlafzimmer. Neben den warmen und kalten Farben gibt es noch die neutralen Töne wie Weiß, Creme, Steingrau, Beige und Schwarz. Diese lassen sich gut mit warmen und kalten Tönen kombinieren. Dominante Farben werden neutralisiert und erzielen einen Ausgleich.
Farben, Muster und Motive vermitteln einen ersten Eindruck über die Funktion eines Raumes und seine Bewohner. Bei der Auswahl von Vorhängen und Gardinen spielt, neben der Ästhetik, auch die Funktionalität eine wichtige Rolle – es ist daher wichtig, von Anfang an den richtigen Gardinen- bzw. Vorhangstoff auszuwählen.

Grundsätzlich kann zwischen Gardinen und Vorhängen aus Naturfaser (Baumwolle, Leinen, Seide, Wolle) und Kunstfaser (Polyamid, Polyester, Viskose) unterschieden werden. Letztere Variante besteht aus synthetischen Fasern, welche besonders pflegeleicht und strapazierfähig sind. Bei der Herstellung unterscheidet man zwischen gewebten und gewirkten Stoffen - Dicht gewebte Gardinen und Vorhänge sind in der Regel besonders blickdicht, wodurch sie perfekt für schwere Verdunklungsvorhänge geeignet sind, um beispielsweise Schlafzimmer ohne Rollos abzudunkeln.

Halb-/Transparente Stoffe dienen meist zur Dekoration, bieten leichten Sichtschutz und lassen viel Tageslicht ins Innere fließen. Sehr beliebt ist die Kombination mit schweren Stoffen, um eine elegante und ebenso praktische Gesamtlösung zu kreieren.

Schwere Stoffe machen Räume besonders blickdicht, dämpfen den Schall, um für gute Akustik zu sorgen und vermitteln einen edlen Eindruck. Beliebt ist die Verwendung in Schlaf- und Kinderzimmer, aber auch Kombination mit leichten, (halb)transparenten Stoffen.

Gutscheine

Gutscheine können, falls sie im Shop angeboten werden, wie normale Artikel gekauft werden. Sobald Sie einen Gutschein gekauft haben und dieser nach erfolgreicher Zahlung freigeschaltet wurde, erscheint der Betrag unter Ihrem Warenkorb. Nun können Sie über den Link " Gutschein versenden " den gewünschten Betrag per E-Mail versenden.
Um einen Gutschein zu versenden, klicken Sie bitte auf den Link "Gutschein versenden" in Ihrem Einkaufskorb. Um einen Gutschein zu versenden, benötigen wir folgende Angaben von Ihnen: Vor- und Nachname des Empfängers. Eine gültige E-Mail Adresse des Empfängers. Den gewünschten Betrag (Sie können auch Teilbeträge Ihres Guthabens versenden). Eine kurze Nachricht an den Empfänger. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben noch einmal vor dem Versenden. Sie haben vor dem Versenden jederzeit die Möglichkeit Ihre Angaben zu korrigieren.
Sobald Sie über ein Guthaben verfügen, können Sie dieses zum Bezahlen Ihrer Bestellung verwenden. Während des Bestellvorganges haben Sie die Möglichkeit Ihr Guthaben einzulösen. Falls das Guthaben unter dem Warenwert liegt müssen Sie Ihre bevorzugte Zahlungsweise für den Differenzbetrag wählen. Übersteigt Ihr Guthaben den Warenwert, steht Ihnen das Restguthaben selbstverständlich für Ihre nächste Bestellung zur Verfügung.
Wenn Sie einen Gutschein per E-Mail erhalten haben, können Sie den Betrag wie folgt verbuchen:.
1. Klicken Sie auf den in der E-Mail angegebenen Link. Falls Sie noch nicht über ein persönliches Kundenkonto verfügen, haben Sie die Möglichkeit ein Konto zu eröffnen.
2. Nachdem Sie ein Produkt in den Warenkorb gelegt haben, können Sie dort Ihren Gutscheincode eingeben.
Falls es wider Erwarten zu Problemen mit einem Gutschein kommen sollte, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail : info@fenomengardinen.de. Bitte beschreiben Sie möglichst genau das Problem, wichtige Angaben sind unter anderem: Ihre Kundennummer, der Gutscheincode, Fehlermeldungen des Systems sowie der von Ihnen benutzte Browser.