Vorhänge - Fertig oder nach Maß

vorhänge nach maß

Gestalten Sie ein stilvolles Zuhause mit den perfekten Gardinen

Vorhänge sind das dekorative Statement schlechthin und können je nach Stoff, Farbe und Design eine besondere Lichtstimmung und Atmosphäre kreieren. Ihnen ist sicher auch schon aufgefallen, dass der ganze Raum ganz anders wirken kann, sobald man die Vorhänge austauscht.

Auch praktisch haben Vorhänge jedoch so einiges zu bieten. Neben dem naheliegenden Nutzen – dem Sichtschutz und der Abdunkelung können Sie auch noch durch den meist dicht gewebten Stoff den Schall im Raum dämpfen, im Sommer die Hitzeeinstrahlung reduzieren und im Winter die Wärme länger im Raum halten.

Je nachdem, in welchem Raum die Fenster dekoriert werden, wird somit nicht nur ein anderes Design, sondern auch ein Stoff mit bestimmten Eigenschaften benötigt.
 
Vorhänge im Schlafzimmer sollen einen erholsamen Schlaf unterstützen, wohingegen Vorhänge in der Küche Ihnen eine lichtdurchflutete und freundliche Stimmung beim Kochen zaubern.

Damit Sie Vorhänge nach Maß bestellen, die sich perfekt in Ihren Wohnstil einfügen und die richtige Atmosphäre im Raum kreieren, möchten wir Ihnen hier einige Tipps an die Hand geben. Hier können Sie sich ein Bild über die unterschiedlichen Möglichkeiten der Fensterdekoration machen.
 

Kostenfreie Beratung

Wir helfen Ihnen gerne

Kostenloser Versand

nach DE ab 50 € Warenwert

Top Service Rating

Sterne4.8 von 5

Sicher & flexibel

durch SSL-Verschlüsselung


Dunkelgraue Verdunkelgunsvorhänge uni
NEU
TOP
Fertigvorhang
ab 9,95 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Verdunkelungsvorhang dunkelgrau uni nach Maß
NEU
TOP
Vorhang nach Maß
Aufhängung:
Laufrollen:
ab 19,90 EUR
19,90 EUR /lfm
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Stück:
 
1 bis 18 (von insgesamt 18)

KAUFBERATUNG VORHÄNGE

Inhaltsverzeichnis

  1. Mit Vorhängen ein besonderes Ambiente kreieren

  2. Perfekte Vorhänge zu Ihrem Einrichtungsstil

  3. Der Stoff der Gardine kann nützliche Wirkungen entfalten

  4. Fertigvorhänge oder Gardinen nach Maß?

  5. Extra Dekotipps für die Auswahl der Draperie

 

1. Mit Vorhängen ein besonderes Ambiente kreieren 

Vorhänge sind das Dekorationselement, auf welches nicht verzichtet werden kann. Ohne Vorhänge wirkt das Zimmer kahl und ungemütlich. Hat man jedoch Vorhänge angebracht, ändert sich dies augenblicklich und Behaglichkeit kehrt ein.
 
Durch die vielfältige Auswahl an Designs wie gedeckten oder zarten Unifarben und ausgefallenen Mustern können Sie unter anderem einen modernen, rustikalen oder klassischen Look gestalten, je nachdem welcher Einrichtungsstil Ihrem Geschmack entspricht.

Doch auch der Vorhangstoff hat immer eine bestimmte Auswirkung auf das Raumgefühl. Transparente und halbtransparente Vorhänge lassen viel Licht durch und strahlen Leichtigkeit aus. Dicht gewebte Stoffe machen den Raum nicht nur durch die Abdunkelung gemütlicher, sondern auch durch das Minimieren der Halleffekte.

Je nach Material ist die Oberflächenstruktur des Vorhangstoffes entweder rau und griffig, zart und luftig, weich und gemütlich oder seidig und glänzend. Die Stoffbeschaffenheit wählen Sie einfach danach aus, welches Gefühl in dem Wohnbereich vorherrschen soll.

2. Perfekte Vorhänge zu Ihrem Einrichtungsstil

Auch wenn Sie einen wunderschönen Vorhang auswählen, kann es eine enttäuschende Erfahrung sein, wenn dieser im Endeffekt gar nicht zu der restlichen Einrichtung des Zimmers passt, die Sie so mühevoll zusammengestellt haben. 

Überlegen Sie sich daher zuerst, welcher Einrichtungsstil Ihnen gefällt und mit welchem Design Sie sich Zuhause wohlfühlen würden.

Ist diese Entscheidung einmal getroffen worden, brauchen Sie nur noch die dazu passenden Elemente zusammenzustellen. Hier möchten wir Ihnen einige Einrichtungsstile vorstellen, damit Sie sich besser vorstellen können, wie die Wahl angegangen werden kann.

Mediterran und ländlich
Schwärmen Sie von einem Zuhause ganz im mediterranen Stile von Italien oder Süd-Frankreich? Luftigleichte, halbtransparente Stoffe aus natürlichen Materialien wie Leine oder Baumwolle in hellen und freundlichen Farben fügen sich wunderbar ein. 

Ebenso wie in den rustikalen Landhaus-Stil, auch wenn hierbei der Stoff gerne etwas dichter gewebt sein kann und die Farben auch gedeckter sein können. Die Einrichtung mit weiß lackierten Vollholzmöbeln kann auch mit Blumenmustern aufgelockert werden.

Dieser Einrichtungsstil wird besonders gerne für Vorhänge in der Küche und Esszimmer-Vorhänge aufgegriffen. 

Modern und minimalistisch
Ein dicker Vorhangstoff in schlichten unifarben, die gerne auch kräftig und gedeckt sein dürfen, setzen eine klare Linie und bringen Ruhe in den Raum. Das ergänzt wunderbar einen modernen oder minimalistischen Einrichtungsstil.

Vorhänge im Schlafzimmer in diesem Stil unterstreichen eine Atmosphäre der Ruhe und Erholung und Wohnzimmervorhänge aus solch schlichtem, schweren Stoff gleichen sogar geschmackvoll eine üppige Dekoration aus. 

Klassisch und elegant
Schwere Vorhänge mit einem glänzenden Schimmer sind glamourös und passen in ein großes klassisches Wohnzimmer, welches mit antiken Möbeln, teuren Designerstücken und einer prunkvollen Sofalandschaft von stilvollem Reichtum erzählt.

Um eine kitschige und überladene Optik zu vermeiden, können Sie für Gleichgewicht sorgen, indem das Design schlicht ist, wenn die sonstige Deko bereits auffällig ist. Ist die Einrichtung sonst eher schlicht und ruhig, können üppige Muster auf den Vorhängen die Stimmung etwas auflockern.

Locker und natürlich
Sowohl der Skandi- als auch der Boho-Look sind sehr beliebt, da sie besonders gut für kleine Räume geeignet sind und eine lockere und gemütliche Stimmung erzeugen. 

Wählen Sie hierfür Vorhänge in zarten, hellen Farben und dezenten geometrischen Mustern aus.

3. Der Stoff der Gardine kann nützliche Wirkungen entfalten

Der Unterschied zwischen Gardinen und Vorhängen liegt im Gewebe. Auch wenn die Begriffe meist als Synonyme verwendet werden, wissen Designer, dass Gardinen eigentlich aus transparentem und damit leichtem Stoff bestehen, wobei Vorhänge dichter gewebt sind.

Transparenter oder halbtransparenter Stoff lässt viel Licht durch und taucht die Zimmer daher in eine lichtdurchflutete, leichte und freundliche Atmosphäre.
 
Die Vorteile der dichtgewebten Vorhänge sind jedoch auch sehr nützlich und hilfreich.

Verdunkelung
Mit schweren und dichten Vorhängen im Schlafzimmer und Wohnzimmer können Sie bequem selbst Ihren individuellen Tag- und Nachtrhythmus steuern. Ein gemütliches Mittagsschläfchen am Sonntag? Oder ein Filmabend, der schon am frühen Nachmittag startet? Kein Problem! Dichte Vorhänge können sogar Rollos ersetzen.

Sichtschutz
Auch transparente und halbtransparente Gardinen bieten einen gewissen Sichtschutz, doch wenn Sie ungestört Privatsphäre genießen möchten, wenn es draußen dunkel ist und im Zimmer Licht brennt, dann können Sie sich nur auf Rollos oder blickdichte Vorhänge verlassen. Besonders im Wohnzimmer, Schlafzimmer und Kinderzimmer sind sie in einer Gegend mit neugierigen Nachbarn und Passanten unabdingbar.

Thermovorhänge
Vorhänge dienen nicht nur als Barriere für Blicke und Licht, sondern auch für Wärme. Spezielle Thermovorhänge bestehen aus mehreren Schichten, wobei der Kern besonders dicht und UV-beständig ist. Die UV-Strahlen haben so keine Chance, in das Zimmer zu gelangen. Im Hochsommer können Sie die Raumtemperatur in Ihrem Zuhause angenehm kühl halten, sofern die Vorhänge komplett zugezogen werden. Aber auch dichtgewebte Vorhänge ohne speziellen Kern schirmen die Sonnenstrahlen gut ab. 

Im Winter möchte man das bisschen Sonnenschein, das tagsüber vorhanden ist, meist gerne hereinlassen. Doch auch da sind dichtgewebte Vorhänge und Thermovorhänge sehr nützlich. Sie halten die kuschelige Wärme länger im Raum und wirken somit leicht isolierend und damit auch sparsam.

Hallreduzierung
Auch wenn Sie keine empfindlichen Nachbarn haben, die sich an jedem Geräusch stören, ist es nützlich, den Hall in den Räumen zu reduzieren. Für eine wohlige Atmosphäre ist Hall im Raum Gift. Um dem entgegenzuwirken und den Schall abzubremsen, können Sie entweder die Wände mit Bildern vollhängen und den Raum mit Deko zustellen, aber nichts wird so wirksam sein wie üppige Vorhänge aus einem dichten und weichen Stoff. Der Schall wird so auch bei ausgelassener Stimmung etwas gedämpft.

4. Fertigvorhänge oder Gardinen nach Maß?

Wenn Sie sich für ein Design und einen Stoff entschieden haben, können Sie bei FENOMENGARDINEN auswählen, ob Sie die praktischen fertig konfektionierten Vorhänge in StandardMaßen bestellen möchten oder die individuellen Vorhänge nach Maß.
 
Wenn Sie Ihre Fenster ausgemessen und festgestellt haben, dass es sich dabei um StandardMaße handelt, sind die preiswerten Fertigvorhänge empfehlenswert.
 
Haben Ihre Fenster SonderMaße oder möchten Sie ein anderes kreatives Projekt umsetzen, wie zum Beispiel Vorhänge als Raumtrenner zu nutzen oder anstelle von Türen bzw. Schranktüren, dann ist dies in unserem Online-Shop ebenfalls ganz bequem möglich. Dafür müssen Sie den Stoff nicht einmal mehr bearbeiten oder den Weg zu einem Schneider auf sich nehmen. Wir übernehmen die Arbeit für Sie. Geben Sie einfach die Maße ein, die Sie benötigen und erhalten Sie die Gardinen präzise nach Maß einsatzbereit nach Hause geliefert.

Wir überlassen es Ihnen aber natürlich auch nur den Stoff zu bestellen. Wenn Sie gerne weitere Dekoration wie zum Beispiel Kissen, Bezüge oder andere Wohnaccessoires passend zu Ihren bestellten Vorhängen aus demselben Stoff selbst nähen möchten, können Sie auch einfach einen unbearbeiteten Stoff als Meterware dazu bestellen.

5. Extra Dekotipps für die Auswahl der Draperie

Grundsätzlich ist Geschmack ein subjektives Empfinden, was genauso für die Einrichtung gilt. Dennoch gibt einige Regeln in der Gestaltung, die dabei helfen können, das Gesamtbild harmonisch wirken zu lassen. Wir möchten aus dem Nähkästchen plaudern und Ihnen drei Gestaltungsregeln verraten.

1. Farbharmonie
Wählen Sie nicht allzu viele verschiedene Farben in den Raum, weil dies schnell zu wild oder gar unharmonisch wirken kann. Am besten entscheiden Sie sich für maximal 3-4 Farben, die sich in den Vorhängen, Bilder und weiterer Dekoration wiederholen. 

Große Räume können gemütlich gestaltet werden, indem dunklere Farbtöne dominieren. Kleine Räume können wiederum größer und luftiger wirken durch eine helle Farbpalette.

Beschäftigen Sie sich auch zumindest in den Grundzügen mit Farbpsychologie, um eine bestimmte Atmosphäre kreieren zu können. So hat Blau zum Beispiel eine beruhigende und erfrischende Wirkung auf uns, weshalb sie gerne im Schlafzimmer eingesetzt wird. Orange und Gelb hat eine aktivierende und motivierende Wirkung und wäre damit im Arbeitszimmer hilfreich.

2. Räume anpassen
Auch wenn Ihnen viele verschiedene Einrichtungsstile sehr gut gefallen, ist davon abzuraten in jedem Raum der Wohnung oder des Hauses einen komplett anderen Einrichtungsstil umzusetzen. Sie können zwar gerne verschiede Stile kombinieren, aber dann zum Beispiel gleiche Farben und Materialien wählen. Denn jedes Design erweckt bestimmte Eindrücke und Emotionen, die sich nicht beim Herumlaufen im Haus ständig drastisch verändern und das Gemüt unruhig stimmen sollen.

3. Beleuchtung
Wie bereits erwähnt, ist die Auswahl der Gewebedichte der Vorhänge und Gardinen und damit, wie viel Licht in den Raum scheint, ein wichtiges Element um eine bestimmte Stimmung zu erzeugen. Aber auch verschiedene künstliche Lichtquellen zu schaffen gehört zum 1x1 der Inneneinrichter. Die Dreifachbeleuchtung durch Hintergrund-, Akzent- und Fokuslicht ist bei der künstlichen Beleuchtung der Trick.
 
Die Hintergrundbeleuchtung ist bestenfalls eine dimmbare Deckenleuchte in der Mitte des Raumes.
 
Aktiv genutzte Raumbereiche wie der Esstisch oder eine Leseecke werden durch weitere Lampen optimal ausgeleuchtet.

Auf besonders liebevoll gestaltete Bereiche, Lieblingsdeko, oder ausgefallene Möbelstücke werden z. B. durch kleine Wand- oder Tischleuchten ein Licht-Akzent gesetzt.
 
Vorhänge nach Maß online kaufen - Teilen Sie unsere Seite auf Facebook!

 

Wichtige Kundenfragen - FAQ zum Thema Vorhänge

Sie sollten einige Dinge beachten bevor Sie sich neue Vorhänge für Ihre Wohnräume kaufen. Zuerst einmal sollten Sie wissen welchen praktischen Nutzen der Vorhang erfüllen soll, da es große Unterschiede beim Stoff und der Verarbeitung gibt. Falls Sie beabsichtigen Ihre Räume abzudunkeln sollten Sie einen schweren Stoff wählen. Da schwere, feste Stoffe so dicht und Maßiv verarbeitet sind, gelangt sehr wenig Licht in den Raum, welcher dann optimal verdunkelt wird.

Durch diese Eigenschaften des Stoffes ist es nicht zwingend notwendig extra für diesen Zweck sehr dunkle (Farben) Vorhänge zu kaufen. Da Vorhänge welche Schwarz oder Dunkelgrau sind immer sehr Maßiv wirken und den Raum optisch verkleinern, können Sie sich für einen Verdunkelungs-Vorhang entscheiden welche auch in Farben wie Beige, Hellbraun oder auch Hellblau verfügbar sind und Ihre Räume trotzdem optimal abdunkeln. Wenn Ihnen diese Farben zu langweilig und altbacken sind können sie auch „mutige“ Farben wählen, wie Petrol, Flieder oder Pastell Orange. Diese eignen sich ebenfalls zum Verdunkeln Ihrer Räume, jedoch verkleinern diese Farben ihn optisch nicht.

Des Öfteren werden Bodenabstände von ca. 1 bis 2 cm gewählt. Es ist aber jedem selbst überlassen, ob man sich für mehr oder weniger entscheidet.

Hierfür sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

1. Soll der Raum abgedunkelt werden?
Wenn ja, sollte der Abstand zum Boden so gering wie möglich gewählt werden. Da schon durch einen 3 cm hohen Spalt genug Licht scheinen kann welcher als störend empfunden wird.

2. Wie hoch ist die Fensterfront?
Wenn die Fensterfront bis zum Boden reicht ist es so das der Bodenabstand automatisch größer wirkt als er ursprünglich ist.

3. Werden sowohl Gardinen als auch Übergardinen verwendet?
Prinzipiell sollte der im Hintergrund liegende bzw. hängende Stoff (Gardine) immer etwas kürzer sein als die im Vordergrund hängende Übergardine.

4. Werden die Vorhänge geöffnet und geschlossen?
Wenn Vorhänge regelmäßig bewegt werden sollten Sie darüber nachdenken diese etwas kürzer zu halten, um den Vorhang nicht zu beschädigen.

5. Ist der Bodenbelag pflegeleicht?
Wenn dies nicht der Fall ist und Sie regelmäßig putzen müssen empfiehlt es sich einen größeren Abstand zum Boden zu wählen. Hierdurch wird vermieden, dass der Stoff leichter verdrecken kann und die Arbeit
geht bedeutend leichter.

6. Wie verläuft die Decke?
Um Unebenheiten bezüglich der unterschiedlichen Deckenhöhe zu vermeiden wird geraten an mehreren Stellen die Höhe des Raumes auszumessen um diese dann durch die passende Vorhanghöhe zu korrigieren.

Es gibt Traumhafte Vorhänge in diversen Ausführungen. Gerade mit Flächenvorhängen kann man den Räumen ein neues Ambiente geben. Sie lassen viel Raum für unterschiedliche Gestaltungsideen und schützen dabei vor Sonneneinstrahlung. Der Flächenvorhang zeichnet sich dadurch aus, dass er mittels Schiene im Saum immer glatt gehalten wird, somit eine Fläche darstellt. Auch durch Zugluft durch ein geöffnetes Fenster wird die glatte Form daher nicht beeinträchtigt.

Kombiniert man farblich unterschiedliche Vorhänge, schafft man sich neue Gestaltungselemente für die Innenräume, da man ganz neue Farbflächen und Lichtfilter erzeugt. Gerade in klar strukturierten, schlicht gestalteten Räumen sind sie ein dekorativer Fensterschmuck. Hier kann man sich wunderbar inspirieren lassen und neben aktuellen Trends auch eigene Ansätze ausprobieren.

Eine besondere Form der Vorhänge sind so genannte Blackout-Vorhänge. Wer sich abgedunkelte Räume wünscht, um zum Beispiel Arbeitsplätze frei von Lichtreflexion zu gestalten oder den Schlafraum abzudunkeln, der wird bei diesen Verdunkelungsvorhängen fündig. Der Stoff ist besonders ausgearbeitet und kann eine vollständige Lichtundurchlässigkeit darstellen. Sollte man sich für Vorhänge zur vollständigen Abdunklung entscheiden, gibt es die Möglichkeit, diese auch mit Rollos oder Ähnlichem zu kombinieren.
 

  • Schritt 1: Verknoten Sie an beiden Seiten des Kräuselbandes die losen Enden der Zugschnüre (bei den meisten fensterfertigen Gardinen & Vorhängen sind die Enden bereits verknotet)
     

  • Schritt 2: Hängen Sie die Zugschnüre des Schals an eine Türklinke oder einen Fenstergriff und ziehen Sie den Schal in die von Ihnen gewünschte Breite.
     

  • Schritt 3: Die Zugschnüre abknoten und aufwickeln (nicht abschneiden).
     

  • Schritt 4: Die Roll- bzw. Klipphaken im gewünschten Abstand (ca. 8 - 10 cm) in die entstandene Bandschleife einhängen. Bei Gardinen mit Faltenband jeweils links und rechts neben der entstandenen Falte einen Roll -bzw. Klipphaken in die Bandschleife einhängen, um die Falte zu fixieren.

Jetzt ist Ihr Vorhang fensterfertig und kann aufgehängt werden.